Dr. Arthur Pfungst-Stiftung

Bildung ist kein Privileg,
sondern ein Grundrecht

Bildung bewegt uns alle.

Herzlich willkommen auf der Homepage der gemeinnützigen Dr. Arthur Pfungst-Stiftung in Frankfurt am Main. Schön, dass Sie sich wie wir für eines der zentralen gesellschaftspolitischen Themen interessieren: Bildung.


 

AKTUELLES:

Im Gedenken an Rosette Bertha Pfungst (*21. April 1839, † 1922)

1918 gründete Rosette Bertha Pfungst, geb. Oppenheim, zusammen mit ihrer Tochter Marie-Eleonore Pfungst die gemeinnützige Dr. Arthur Pfungst-Stiftung, die nach ihrem im Jahre 1912 verstorbenen Sohn und Bruder, Dr. Arthur Pfungst, benannt wurde.

______________________________________________________________________________

Bücher eröffnen Bildungschancen

Studentin Larissa F. erhielt ein 1-jähriges Buchstipendium

Bewerbungsfotot„Das Buchstipendium hat für mich bedeutet, mich nicht in meinen Lehrmitteln und meinem Wissen eingeschränkt zu fühlen, denn ohne Buchstipendium hätte ich mir viele teure Fachbücher, die auch in Bibliotheken nur schwer zugänglich sind,  nicht leisten können. Hier hat mir mein Stipendium besondere Möglichkeiten geboten. Ich konnte mich bestens vorbereiten und dadurch gute Leistungen erzielen, was mir letztendlich einen sehr guten Abschluss ermöglicht hat.“

Larissa F., ehemalige Stipendiatin, Nachhaltige Entwicklung

 

 

 

Ohne die Arthur Pfungst-Stiftung wäre mein Traum, Arzt zu werden, schon im zweiten Jahr meines Studiums vorbei gewesen.
Aldin A., ehemaliger Stipendiat, Humanmedizin

Die Arthur Pfungst-Stiftung hat nicht nur mein Opernstudium finanziert. Sie hat sich für mich und meine Geschichte interessiert, mich als eine Sängerin verstanden und an meine Ziele geglaubt.
Sheida D., ehemalige Stipendiatin, Operngesang

 

 

Druck