Unsere Stipendiaten

Aktueller Förderkreis

Es können Stipendien für alle Fachrichtungen vergeben werden.

Aktuell fördern wir (mit steigender Tendenz) 18 Stipendiaten bundesweit in den Fachrichtungen Zahnmedizin, Industrial Design, Humanmedizin, Pharmazie, Mathematik, Nachhaltige Entwicklung, Psychologie und Chemie, Lehramt Haupt- und Realschule und Lehramt Gymnasium sowie Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaften.

Erfahrungsberichte

Stefanie A., ehemalige Stipendiatin, Humanmedizin

„Schon seit frühester Kindheit hegte ich den Wunsch, Kinderärztin zu werden, und begann daher nach meinem Abitur 2007 ein Studium der Humanmedizin in Regensburg. Zu Beginn finanzierte ich mir das Studium ausschließlich über Bafög, wünschte mir aber ein wenig finanzielle Entlastung, sodass ich meine ganze Aufmerksamkeit dem Studium widmen könnte.
mehr lesen


Sheida D., ehemalige Stipendiatin, Operngesang

„Ich hatte eine wunderschöne Kindheit, eine liebevolle Familie und sehr liberale Eltern. Wir lebten in Teheran bescheiden, aber trotzdem bestanden meine Eltern darauf, dass wir Kinder Musikunterricht bekommen, was uns in der Schule fehlte. Mein Vater hat mich sehr geprägt. Er war Ingenieur und förderte mein Talent in Mathematik und Physik.
mehr lesen


Stephan K., ehemaliger Stipendiat, Betriebswirtschaftslehre

„Die finanzielle und persönliche Unterstützung der Dr. Arthur Pfungst-Stiftung hat es mir ermöglicht, mich voll und ganz auf mein Studium zu konzentrieren. Hätte es die Stiftung nicht gegeben, würde ich heute höchstwahrscheinlich nicht promovieren. Dafür bin ich mein Leben lang dankbar.
mehr lesen


Aldin A., ehemaliger Stipendiat, Humanmedizin

„Gerade zu der Zeit, in der ich mit dem Gedanken spielte, mein erfolgreiches Studium der Medizin aus finanziellen Gründen aufzugeben, habe ich die hilfsbereite Hand dieser familiären und liebevollen Stiftung gereicht bekommen. Dies war mein letzter Versuch, meine Zukunft zu retten.

mehr lesen


Weitere Aussagen unserer Stipendiaten

„… nur durch die Stiftung habe ich die Möglichkeit, ohne finanzielle Sorgen meinem Studium nachgehen zu können. Ich kann mir aktuelle Fachbücher leisten, was nachhaltiges Studieren wesentlich erleichtert. Schlussendlich verdanke ich der Stiftung, dass ich den Bildungsweg gehen kann, den ich möchte und dabei mein volles Leistungsspektrum entfalten kann…“

„…ohne die Stiftung wäre ich gezwungen, neben meinem Studium zu arbeiten, da meine Eltern mich nicht in dem erforderlichen Maß unterstützen können. Um die von der Hochschule erteilten Arbeitsaufträge im Studiengang Art & Crossmedia Design bewältigen zu können, arbeite ich oft den ganzen Tag in der Akademie und bin froh, dass ich die Zeit dazu habe. Dass ich mich so voll und ganz meinem Studium widmen kann, trägt erheblich zu meinen Studienerfolgen bei…“

„…Durch die Stiftung habe ich die Möglichkeit, ohne finanzielle Sorgen meinem Studium nachgehen zu können. Ich kann mich vollständig auf das Lernen und Arbeiten an der Universität konzentrieren. Abgesehen davon ist die Stiftung für mich auch ein Ansprechpartner. Die Geschäftsführerin nimmt sich für den einzelnen Stipendiaten Zeit, sei es bei einem persönlichen Gespräch oder per Post. Es herrscht ein angenehmes menschliches Verhältnis…“