Gesprächsrunde „Rassismus in Deutschland“ im Hessischen Landtag

10.2021

Am 29. Oktober diskutierten StipendiatInnen der Peter Fuld Stiftung und der Dr. Arthur Pfungst-Stiftung mit Dr. Jörg-Uwe Hahn, Vizepräsident des Hessischen Landtags und ehemaliger Hessischer Minister der Justiz, für Integration und Europa, über Rassismus in Deutschland.

In den letzten Jahren ist die Hemmschwelle, fremdenfeindliche und antisemitische Inhalte öffentlich zu äußern, auch in der Mitte der Gesellschaft gesunken. Jede Person kann jederzeit aus unterschiedlichsten Gründen Opfer von Rassismus werden. Ressentiments gegenüber Migranten und Minderheiten sind keine gesellschaftlichen Phänomene sozial und politisch randständiger Gruppierungen. Seit den Anschlägen in Hanau und Halle ist das Bedürfnis gewachsen, über dieses sensible Thema zu sprechen.

Warum stirbt der Hass gegen Fremde und Juden nicht aus? Wie sollen wir mit aktuellen Formen der Diskriminierung umgehen? Über diese und weitere Fragen diskutierten die StipendiatInnen mit Dr. Hahn im Hessischen Landtag in Wiesbaden.

Moderiert wurde die Veranstaltung von  den Stipendiatinnen Marion Fros (Dr. Arthur Pfungst-Stiftung) und Celine Mwaura (Peter Fuld Stiftung).

Die Pressemitteilung zur Veranstaltung finden Sie hier.

 


zurück zur Übersicht

Melden Sie sich kostenlos für unseren Stiftungs-Newsletter an, Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung (siehe Datenschutz). Indem Sie unseren Newsletter nutzen, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.